Neues aus dem VDE REGIO AACHEN e.V.

  • TWV HEADER

    VDE Schulinitiative – wie es weiter geht

    von Colin de Vrieze

    Liebe TWV-Leser,

    es wird immer viel über Nachwuchsmangel geredet, aber nur wenig getan. Darum haben wir vor einiger Zeit beschlossen, dass wir als Studierende unsere Begeisterung für Elektrotechnik gerne an die nächste Generation weitergeben wollen und haben in Aachen die VDE Schulinitiative gegründet. Unser Konzept besteht darin, dass ein Team von Studierenden in die 7. Klassen der Gymnasien im Umkreis geht und im Rahmen einer Doppelstunde die Schülerinnen und Schüler über Elektrotechnik im Alltag informiert, ihnen durch das eigenständige Löten eines kleinen Bausatzes eigene Erfahrungen ermöglicht und sie so für MINT Themen begeistert. In den vergangenen Ausgaben der TWV haben wir Ihnen die Schulinitiative bereits ausführlich vorgestellt. An dieser Stelle möchten wir Ihnen neben dem aktuellen Stand vor allen Dingen von unseren Plänen für die Zukunft berichten.

    Nachwuchs und neue Führung

    Die Achillesverse einer jeden studentischen Initiative sind die häufigen Generationswechsel aufgrund der hohen Fluktuation von Ehrenamtlichen. Durch eine bisher nicht dagewesen Werbeaktion konnten wir im vergangenen Semester mit rund 10 neuen Mitstreitern aus den jüngeren Semestern unser Team verdoppeln. Als eine der wenigen studentischen Initiativen aus dem technischen Bereich können wir zudem stolz darauf sein, innerhalb des Teams Geschlechterparität erreicht zu haben. Anfang August haben wir ein Sommerfest veranstaltet, um unseren Aktiven für ihren bisherigen Einsatz zu danken.

    Zum neuen Jahr werden unsere bisherigen Leiter, Anika Weishaupt und Colin de Vrieze, ins Berufsleben wechseln. Wir freuen uns, mit Kerstin Hubbermann als langjährige Mitstreiterin eine geeignete neue Leiterin für die Schulinitiative gefunden zu haben. Durch diese Neuerungen wird auch in der Zukunft gewährleistet sein, dass wir weiterhin in die Schulen gehen und so die dringend benötigten Ingenieurinnen- und Ingenieur-Vorbilder schaffen können.

    Rückblick auf bisherige Schulbesuche

    Zusammen mit der Gruppe in München, die wir nach „Aachener Modell“ im vergangenen Jahr mitaufgebaut haben, können wir bis dato knapp 60 Schuleinsätze und 1400 erreichte Schülerinnen und Schüler nachweisen. Die Zahl der Einsätze im vergangenen Semester ist leider leicht unter unseren Erwartungen geblieben, da es auf Seite der Gymnasien oft kurzfristig zu organisatorischen Schwierigkeiten kam. Auf der anderen Seite konnten wir für das Wintersemester bereits viele Kontakte sichern und denken, mit der höheren Zahl an Freiwilligen mehr Schuleinsätze durchführen zu können. Wir pflegen den Kontakt mit bisher 8 Gymnasien im Umkreis Aachen und freuen uns grundsätzlich über neue Schulkontakte.

    Bundesweiter Ausbau der VDE Schulinitiative

    Es war von Anfang an unser erklärtes Ziel, die Initiative bundesweit aufzuziehen. Aktuell planen wir dazu den Aufbau neuer Standorte in Dresden und Stuttgart. Wir sind froh berichten zu können, dass uns die TÜV Süd Stiftung dabei finanziell und ideell unterstützen wird. Durch die Zusammenarbeit von Studierenden, Dekanen und Mentoren sind wir überzeugt, mit unserem erprobten Konzept auch bundesweit noch mehr Schülerinnen und Schüler erreichen zu können.

    Öffentlichkeitsarbeit

    In der Öffentlichkeitsarbeit hat sich einiges getan. Wir haben verstärkt Kontakte innerhalb der Fakultät der RWTH mit der Studienberatung, dem Mentoring und dem Dekanat geknüpft. Wir sind auch auf einige Professoren zugegangen, um deren Meinungen und Anregungen zum Thema Nachwuchs und unserer Initiative zu hören.

    Auch unsere Homepage haben wir in Eigenregie überarbeitet und optisch ansprechender gestaltet - Sie finden Sie unter www.vde-schulinitiative.de. Neben der Website liefert unser Bewerbungsvideo für den Wettbewerb „Ideen für eine e-diale Zukunft“ unter http://www.e-diale.vde.com/media/26.mp4 Ihnen einen hautnahen Einblick in unsere Arbeit.

    Liebe Leser, wir werden Sie auch weiterhin über die VDE Schulinitiative auf dem Laufenden halten. Von Ihnen wünschen wir uns Ihr Feedback. Was sind Ihre Gedanken zum Thema Ingenieur-Nachwuchs? Schreiben Sie uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

    Bildunterschrift: Das Team der Schulinitiative zusammen mit dem Geschäftsführer der TÜV SÜD Stiftung, Matthias Andreesen Viegas. (V.l.n.r. Colin de Vrieze, Kerstin Hubbermann, Matthias Andreesen Viegas, Tobias Schuh, Anika Weishaupt)

    Adresse

    VDE Regio Aachen e. V.

    Neuenhofstraße 194
    52078 Aachen

    Tel. +49 241 4510323
    info@vde-aachen.de

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.